Ausstich : Selektion, bestes Fass eines... [Ausstich]


0

A͟usstich

der, -s, -e
Selektion, bestes Fass eines Wein-Jahrgangs; besonders guter Wein, Ausbruch

Referenz von Ausstich




Art des Wortes: Substantiv

Kategorien: Essen und Trinken

Erstellt von: Koschutnig am 11.Jan.

Region: Klagenfurt(Stadt) (Kärnten)

Gebrauch: Österr. Standarddeutsch

Ähnlich klingend:    

Links: Österreichisches Wörterbuch : Ausstich V W - Referenz von Ausstich

Dieser Eintrag ist noch nicht Teil des Wörterbuches.

  


Bekanntheit

Ab zehn Bewertungen erstellen wir eine Karte Österreichs mit der Bekanntheit des Wortes. Du kannst Dir aber die aktuelle Karte ansehen.

Änderungen (1)


0
Duden zu Ausstich:

BEDEUTUNGSÜBERSICHT
1. (schweizerisch) sportlicher Entscheidungskampf
2. (besonders schweizerisch) das Beste, Schönste seiner Art[/quote9
Immerhin findet man dort auch unter [quote: Duden:https://www.duden.de/rechtschreibung/Ausstich] BEDEUTUNGEN, BEISPIELE UND WENDUNGEN...
2. das Beste, Schönste seiner Art
Gebrauch: besonders schweizerisch
Beispiel: dieser Wein ist der Ausstich
Quelle: Duden

Aber kein Wort vom österreichischen Wein und von der österreichischen Weinsprache:
Weinglossar
Ausstich
Österreichische Bezeichnung für Selektion; die besten Fässer werden mittels Stichheber ermittelt. Besondere Berühmtheit erlangte der St. Laurent Ausstich vom Stift Klosterneuburg.
Quelle: Österreich Wein.at
Und das deutsche Weinlexikon:
Ausstich
In Österreich inoffizielle (gesetzlich nicht verankerte), aber auf Etiketten immer noch verwendete Bezeichnung für eine gehobene Weinqualität (die aber nicht mit der Prädikatswein-Stufe Auslese verwechselt werden darf). Darunter wird auch das „beste Fass eines Jahrganges” verstanden. Die Bezeichnung geht auf den Brauch zurück, dass der Kellermeister größerer Betriebe jedes Jahr sein bestes Fass auswählt (heraussticht).
Quelle: Wein-Lexikon.de

Aus einer Selektion der besten großen Holzfässer jedes Jahrgangs komponiert der Kellermeister den St. Laurent Ausstich. Dieser Wein erinnert sowohl in Farbe als auch in der Aromatik an Herzkirschen, rote Ribisel und dunkle Beeren, was diesen Wein zu einem besonderen Vertreter seiner Sorte macht.
Quelle: Die Weinagentur West.org

von Koschutnig am 11.Jan.

 
0
Ausstich bei Liebelei:
Fritz ( schenkt den Wein ein. )

Theodor.
Nicht so: das macht man jetzt ganz anders. Kennst du nicht die neueste Mode?
(Steht auf, affectirt Grandezza, die Flasche in der Hand, zu Christine. .)
Vöslauer Ausstich achtzehnhundert . . . .
(Spricht die nächsten Zahlen unverständlich. Schenkt ein, zu Mizi. )
Vöslauer Ausstich achtzehnhundert . . . .
(Wie früher. Schenkt ein, zu Fritz. )
Vöslauer Ausstich achtzehnhundert . . . .
(Wie früher. An seinem eigenen Platz. )
Vöslauer Ausstich … (Wie früher. Setzt sich. .)

Mizi
(lachend. .) Alleweil macht er Dummheiten.
Quelle: Arthur Schnitzler, Liebelei (1896). Deutsches Textarchiv
Und im "Grünen Frosch":
Seit Kriegsausbruch hatten weder er noch seine Freunde das Lokal besucht, trotzdem stand das mittelste der Zimmer leer und für die Herren reserviert, als habe der Wirt – ein alter Herr mit goldener Brille und dem wohlwollend ernsten Gesicht eines Notars ... – es nicht gewagt, anderweitig darüber zu verfügen.
"Ex'lenz befehlen?" fragte der "Notar" mit menschenfreundlichem Aufleuchten in den grauen Augen, als sich der Herr kaiserliche Leibarzt gesetzt hatte, "oh? heute eine Flasche Melniker, rot? Ausstich 1914?"
Mit affenartiger Behendigkeit stellte der Pikkolo die Flasche Melniker 1914 ... auf den Tisch, worauf beide nach einer tiefen Verbeugung in den Labyrinthen des "Grünen Frosches" verschwanden.
Quelle: Gustav Meyrink, Walpurgisnacht (1917). Projekt Gutenberg
Melniker? Bulgarischer oder mittelböhmischer? Doch wenn’s ein „Ausstich“ war, war er wohl aus der Monarchie (Melnik ist dort, wo die Moldau in die Elbe fließt.)


.
von Koschutnig am 11.Jan.

 


  Anmelden zum Kommentieren






Alooha | Österreichisch | Bairisch | Bayrisches Dialektwörterbuch | Urbanes Wörterbuch | CryptoCoinWorm | Act-Act-Act | Jerga Urbana | Emoji DictionaryAGB | Impressum

Das österreichische Wörterbuch stellt eine Sammlung von österreichischen Wörtern dar um die Unterschiede des österreichischen Deutsch am Leben zu halten.

Derzeit sind über 1300 Wörter ins Wörterbuch aufgenommen wobei es weit mehr eingetragene Wörter gibt.

Die Ursprünge des Wörterbuches entstanden vor etwa 15 Jahren als ich von Österreich nach Deutschland gezogen bin und mehr mit hochdeutsch sprechenden Menschen zu tun hatte.

Österreichisches Deutsch bezeichnet die in Österreich gebräuchlichen sprachlichen Besonderheiten der deutschen Sprache und ihres Wortschatzes in der hochdeutschen Schriftsprache. Davon zu unterscheiden sind die in Österreich gebräuchlichen bairischen und alemannischen Dialekte.

Das vom österreichischen Unterrichtsministerium mitinitiierte und für Schulen und Ämter des Landes verbindliche österreichische Wörterbuch dokumentiert das Vokabular der deutschen Sprache in Österreich seit 1951.

Teile des Wortschatzes der österreichischen Standardsprache sind, bedingt durch das bairische Dialektkontinuum, auch im angrenzenden Bayern geläufig.

Einige Begriffe und zahlreiche Besonderheiten der Aussprache entstammen den in Österreich verbreiteten Mundarten und regionalen Dialekten, viele andere wurden nicht-deutschsprachigen Kronländern der Habsburgermonarchie entlehnt. Eine große Anzahl rechts- und verwaltungstechnischer Begriffe sowie grammatikalische Besonderheiten gehen auf das österreichische Amtsdeutsch im Habsburgerreich zurück.

Außerdem umfasst ein wichtiger Teil des speziell österreichischen Wortschatzes den kulinarischen Bereich; einige dieser Ausdrücke sind durch Verträge mit der Europäischen Gemeinschaft geschützt, damit EU-Recht Österreich nicht zwingt, hier fremde deutschsprachige Begriffe anzuwenden.

Daneben gibt es in Österreich abseits der hochsprachlichen Standardvarietät noch zahlreiche regionale Dialektformen, hier insbesondere bairische und alemannische Dialekte. Diese werden in der Umgangssprache sehr stark genutzt, finden aber keinen direkten Niederschlag in der Schriftsprache.